07138 973012

Ökumenischer

... weil auch Sterben zum Leben gehört.

Folgende Veranstaltungen finden im Rahmen der diesjährigen Hospiztage statt:

Lesung: "Loslassen und Leben aufräumen - was mit uns geschieht, wen wir die Wohnung unserer Eltern auflösen" - mit anschließendem Gespräch

Montag, 14.10.2019, 19.30 Uhr, Mediathek, Schwaigern

Was tun mit der Lesebrille der Mutter? Wohin mit dem Lieblingssessel des Vaters? Nach dem Tod der Eltern stehen die Hinterbliebenen vor einem Berg von Dingen. Beim Auflösen der elterlichen Wohnung müssen sie Abschied nehmen von den Dingen, die ihre Eltern ein Leben lang begleitet haben. Es beginnt ein häufig schwieriger, schmerzhafter Prozess. Für manche beginnt eine Spurensuche, für andere eine Reise in die Kindheit. Neue oder alte Konflikte können aufbrechen. Die Autorin und SWR Journalistin Christina Erdkönig gibt in ihrem Buch "Loslassen und Leben aufräumen" Orientierung, wie der schwierige Prozess des Loslassens gestaltet werden kann.

Für "Loslassen und Leben aufräumen" hat sie 14 Betroffene befragt. Deren Aufräumgeschichten und ihre eigene Erfahrung sind Grundlage des Buches. Ergänzt wird jedes Kapitel von Einschätzung des Stuttgarter Diplom-Psychologen Emir Ben Naoua.

Christina Erdkönig, Buchautorin und SWR Hörfunkjournalistin

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Buchladen und der Mediathek Schwaigern statt.

Eintritt: 4.- €


Filmabend: "Das Dorf der Stille"

Donnerstag, 17.10.2019, 19:30 Uhr, evang. Gemeindehaus, Schluchtern

Dieser Film erzählt von Menschen, die unsere Welt nie gesehen, nie gehört haben.

In einem Taubblindendorf, in der Nähe von Hannover, haben Heidi und Bernd Umbreit über ein Jahr Menschen beobachtet, die von Geburt an nicht sprechen, nicht hören, nicht sehen können und trotzdem kommunizieren. Mit ihren Betreuern. Auf anrührende Weise.

Und diese Betreuer öffnen uns Zuschauern die Augen für eine sehr fremde Welt, die uns nicht befremden muss. Wir dürfen sogar lachen, mit fühlen und - manchmal auch - mit weinen.

Ein Film über das Leben, seinen Wert und die Freude an beidem.  

Heidi und Bernd Umbreit, Filme als Anliegen

Eintritt: 4.- €


Vortrag: "Die Würde des Menschen am Lebensende - zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Montag, 21.10.2019, 19:30 Uhr, 19:30 Uhr, evang. Gemeindehaus, Schwaigern

Die meisten Menschen möchten zu Hause sterben - in der vertrauten Umgebung, begleitet von nahen Menschen. In der Realität sterben die meisten Menschen im Krankenhaus, Pflegheim oder auch Hospiz.

Wie kann es gelingen, den Sterbenden in der letzten Lebensphase ihre Würde zu lassen, ihre Wünsche und Verfügungen zu respektieren und zugleich den Angehörigen mit ihren Sorgen und Ängsten gerecht zu werden?

Wie können Ärzte und Pflegkräfte zu einem offeneren Umgang mit dem Sterben eines Patienten ermutigt werden, so dass eine behutsame Vorbereitung aller Beteiligten auf das Sterben, den Tod und den Verlust geschehen kann und wichtige Entscheidungen nicht hinaus geschoben werden?

Der Vortrag lädt zu einer Annäherung an den Begriff der Menschenwürde im Umgang mit sterbenden Menschen, Angehörigen und Begleitenden ein.

Martina Görke-Sauer, ev. Theologin, Supervisorin, Dozentin und Autorin

Eintritt: 4.- €

KontaktWir sagen DANKE!Impressum